Der Verein

Die Organisation und Durchführung eines jährlichen Jugendzeltlagers, im Sinne des im Jahre 2003 verstorbenen Diakons der ev. luth. St. Johannis Kirchengemeinde zu Salzhausen Herrn Günter Braatz, ist das Anliegen der Mitglieder dieses Vereins. Diese Zeltlager können, aufgrund interner Richtlinien der St. Johannis Kirchengemeinde, nicht mehr im Rahmen der kirchlichen Jugendarbeit durchgeführt werden. Um diese Tradition zu wahren, und auch um an zukünftige Generationen die positiven Erfahrungen dieser Zeltlager weiterzugeben, gründeten wir diesen Verein am 15.04.2005.

 

Unser Vorstand stellt sich vor...

 

 

Robin Hoyer

 

Funktion: 1. Vorsitzender

 

Codename: Robse

 

 

Beschreibung Was er mag: Der Robse mag Feuer ziemlich gerne. Er löscht sie und legt sie und löscht sie dann wieder... Musik mag er auch. Die mag zwar jeder aber Robse macht sie sogar selbst!! Mit der Trompete, der Cajon, dem Computer oder mit der Achselhöhle. Außerdem mag Robse es wenn alles schön ordentlich, rechtwinklig, durchgeplant und exceldateifähig ist. Am liebsten mag er allerdings Zeltlagerrrrrrrr!! Was er nicht mag: Da fällt mir nix ein denn der Robse mag einfach Alles und Jeden. Er ist Salzhausens Antwort auf Forrest Gump was das angeht. Außer Tomaten, die hasst er dafür mit Inbrunst und dann gibt es da einen gewissen General Pfaff über den er immer schimpft aber den kennt sonst keiner..;) Robse fährt seit 1998 mit ins Zeltlager und war schon Jugendwart und 2. Vorsitzender bevor er nun unser Herr und Gebieter wurde. Ohne Ihn wären wir ein trauriger chaotischer Haufen Freaks und deshalb können und wollen wir niemals auf ihn verzichten!

 

 

 

Anna-Lisa Timm

 

Funktion: 2. Vorsitzende

 

Codename: Ali

 

 

Beschreibung Das Gute an Ali: Sie ist schlau und witzig und fürsorglich und sportlich und talentiert. Sie riecht gut, macht kaum Dreck und ist meistens handzahm. Sie ist der Pokémon des Zeltlagervereins; ganz zahm und flauschig aber wehe jemand will ihren Menschen etwas Böses, dann kriegt Sie Krallen, scharfe Zähne und Zacken auf dem Rücken!! Das Doofe an Ali: Sie ist total durchgeknallt und verrückt und damit können wir natürlich nur schlecht umgehen da wir uns mit Verrückten ganz und gar nicht auskennen...also fast gar nicht...höchstens ein bisschen... Außerdem will Sie immer spielen und alle müssen mitmachen und morgens sieht sie aus wie etwas dass man aus dem Altkleidercontainer gezogen hat. Ali fährt schon seit 2005 mit ins Zeltlager und hat es dann vor Jahren irgendwie geschafft sich trotz ihres Wahnsinns in den Vorstand unseres seriösen Vereins zu drängen. Wir gewöhnen uns langsam an die Situation.

 

 

 

Sandra Heinrich

 

Funktion: Kassenwartin

 

Codename: Kappa

 

 

Beschreibung Ihre Vorlieben: Kappa ist the voice of Zeltlager! Sie singt nicht nur super gut, sie redet auch super viel. Als Gesprächspartner musst du flink, aufmerksam und spontan sein, um die richtige Gelegenheit, auch mal was zu sagen, nicht zu verpassen. Was sie aber am allermeisten und aus tiefstem Herzen liebt sind Füße. Sie steht nicht nur unheimlich auf Füße im Allgemeinen, sondern auch auf alles was man mit ihnen anstellen kann. Ihre Stärken: Sie schafft es, sich nie selbst Kaffee und Kuchen holen zu müssen (wie macht sie das bloß?). Außerdem ist sie die Heldin des Chaos und weiß so gut wie immer eine Lösung auf die absurdesten Probleme. Auch wenn ihre Vorschläge erst von einem männlichen Mitglied mit offensichtlich viel mehr Glaubwürdigkeit wiederholt werden müssen um Gehör bei der Sippe zu finden, gibt sie nicht auf und kämpft weiter für die Emanzipation. A new Alice Schwarzer is born! POW! POW! POW! Kappa ist zwar resolut aber total liebenswert und ist schon immer von allen großen und kleinen Zeltlageristen umknuddelt. Außerdem hat sie stets ihre Ironieflagge dabei, falls jemand ihrem Intellekt nicht gewachsen ist. Ihre Schwächen: Dreimal am Tag zur gewohnten Essenszeit mutiert Kappa zu einer Schnecke und schaltet die Slomotion ein. Mit ihrem Tempo beim Essen kann sie glatt einen Eintrag ins Guinnessbuch der Rekorde bekommen, denn so langsam kann sonst keiner essen. Es läuft darauf hinaus, dass ihre Tischnachbarn ungeduldig werden und anfangen ihr zu „helfen“ indem sie alles vom Teller stibitzen. Kappa fährt seit 1998 mit und ist letztes Jahr endlich wieder nach Salzhausen zurückgekehrt, sodass wir sie uns gleich geschnappt und als Kassenwartin eingesetzt haben. Sie ist einfach ne geile Sau! Fertig!

 

 

 

Benedikt Koert

 

Funktion: Jugendwart

 

Codename: Benni-Bo

 

 

Beschreibung Was er mag: Essen (und zwar viel!), Sport (Bizeps!) und Zeltlager. Außerdem wickelt er sich gerne in Luftpolsterfolie ein, rollt sich Hügel hinab und schreit "WHOHOO"! Was er nicht mag: Wespen, Helene Fischer und das Geräusch das entsteht wenn Menschen sprechen. Wir haben Benedikt 2009 auf Venö gefunden, uns verliebt und ihn sofort adoptiert. Seit 2012 darf er bei den großen Jungs mitspielen und jetzt wollen wir ihn auch im Vorstand nicht mehr missen!

 

 

 

Mona Paust

 

Funktion: Schriftführerin

 

Codename: Blondie

 

 

Beschreibung Ihre größten Ziele: Mona will mal groß werden, mindestens 1,60m und dann Lehrerin...anschließend will Sie 23 Kinder bekommen um alle mit ins Zeltlager zu nehmen. Im kommenden Jahr will Sie bei der Weltmeisterschaft im Tiefschlaf teilnehmen bei der wir ihr gute Chancen ausrechnen und ihr die Daumen drücken! Ihre größten Ängste: Neben der Zombieapokalypse und anderen rationalen Ängsten wie Spinnen, Dunkelheit und das die Schuhe nicht zur Handtasche passen, hat Mona vor allem Angst das aus ihrem Leben niemals eine rosa-duftende, glitzernde Hollywoodgeschichte wird. Auch dafür drücken wir ganz fest die Daumen! Mona gehört schon ziemlich lange zu unserer Familie, seit 2006, als Sie noch ein putziges kleines Mädchen war, fährt Sie mit ins Zeltlager. Inzwischen ist Mona schon seit 2013 unsere Schriftführerin und immer noch ein putziges kleines Mädchen aber mit besserer Rechtschreibung.

 

 

 

Unser Betreuerteam...